Archiv der Kategorie: Roman

Epen, Romane…

Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften 1

Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften gehört zu jenem halben Dutzend Grossromane des 20. Jahrhunderts, die als lang und schwierig gelten, und daher von vielen Lesern gemieden werden. Ich möchte mich zu dieser Einschätzung nicht weiter äussern; mir bereitet eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman, Werkausgabe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Robert Müller: Tropen

Auf Robert Müllers Namen bin ich zum ersten Mal bei der Lektüre von Hans Wollschlägers Essays zu Karl May gestossen. Müllers Bericht über Karl Mays Vortrag in Wien (den zu organisieren er mitgeholfen hatte) war der bei weitem beste Text … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Robert Seethaler: Ein ganzes Leben

Ohne den Hinweis eines – mit der Literaturszene sehr viel vertrauteren Freundes – hätte ich wohl noch lange kein Buch dieses Autors gelesen. Und – es wäre mir etwas entgangen, eine Art von Literatur, die ich ganz außerordentlich schätze. Seethaler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lit(t)eratur, Roman | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kurd Laßwitz: Sternentau

Untertitel: Die Pflanze vom Neptunsmond – wobei der Untertitel in doppelter Hinsicht problematisch ist. Zum einen verrät er eine Pointe des Romans, die Laßwitz zwar zugegebenermassen auch schon recht früh im Roman verrät (nämlich, dass wir es bei der Pflanze, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Boris Pasternak: Doktor Schiwago

Pasternaks Roman wurde vor allem durch seine Verfilmung berühmt – als auch durch die Umstände, die den Autor dazu zwangen, den Nobelpreis von 1958 nicht anzunehmen. Der Film (mit Omar Sharif in der Hauptrolle) setzt – nicht weiter überraschend – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lit(t)eratur, Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands

Welch ein Einstieg! Wuchtig und brutal eröffnet Weiss seinen Roman mit der Schilderung einer Schlacht. Und lange bevor der Leser merkt, dass diese Schlacht selbst im Rahmen der Fiktion eines Romans fiktiv ist, es sich nämlich um die Beschreibung von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Christoph Ransmayr: Cox oder Der Lauf der Zeit

Alister Cox, berühmtester Automatenbauer der Welt (und dem historischen James Cox nachempfunden), wird vom Kaiser Qianlong an den Hof gebeten: Dieser, ein Uhrenliebhaber und Herrscher mit uneingeschränkter Machtbefugnis als auch Verfüger über fast unbeschränkte finanzielle Mittel, wünscht sich nicht irgendwelche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lit(t)eratur, Roman | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Johann David Wyss: Der Schweizerische Robinson

Zwei Originalversionen? Man ist versucht, beim Schweizerischen Robinson von zwei Originalversionen zu sprechen. Da ist einerseits das handschriftliche, eigentliche Original, von Johann David Wyss verfasst zwecks pädagogischer Belehrung seiner vier Söhne. In diesem Original tragen die vier Söhne des schiffbrüchigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Mercè Rodoreda: Auf der Plaça del Diamant

Natalia resümiert ihr Leben in einer distanziert-neutralen Form, so, als ob sie selbst zumeist nur Zuschauerin gewesen wäre. Aber gerade diese Form des Erzählens macht das Buch eindrucksvoll, man lebt mit der Protagonistin, sieht sich in ein triviales Dasein verstrickt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lit(t)eratur, Roman | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

A. A. Milne: The Red House Mystery [Das Geheimnis des roten Hauses]

A. A. (für Alan Alexander) Milne war ein äusserst produktiver Autor, ein Autor auch, der sich gern in den verschiedensten Genres betätigte. Er verhalf der Satirezeitschrift Punch zu neuem Glanz, zuerst als Mitarbeiter, später als Mitherausgeber. Er schrieb – mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar