1 Jahr Blog auf litteratur.ch

Es ist vollbracht. Heute vor einem Jahr startete – rund 2 Jahre nach dem Forum, und nachdem wir lange nach Möglichkeiten gesucht haben – dieses Blog (dieser Blog?) auf litteratur.ch. Am 17. Oktober 2011 erstellten wir die ersten Artikel: Zu Jean Pauls Unsichtbarer Loge und dem Schulmeisterlein Wutz, zu Walt Whitmans Leaves of Grass und zu Dylan Thomas’ Under Milkwood.

Beinahe 150 Beiträge sind in diesem einen Jahr eingestellt worden, also mehr als jeden dritten Tag wurde etwas geschrieben. Der starke Überhang an Lyrik des ersten Tages hat sich mittlerweile gelegt – sehr zu meinem persönlichen Bedauern. Aber Gedichte brauchen Musse, wenn sie adäquat rezipiert werden sollen. Mittlerweile haben die Romane und die Philosophie die Überhand gewonnen – was auch nicht schlecht ist.

Nach rund einem halben Jahr ist dann auch Google auf uns aufmerksam geworden. Es ist mir schon klar, dass Google mehr über meine Internet-Gewohnheiten weiss, als mir lieb ist. Dennoch halte ich es für keinen Zufall und nur teilweise dem Umstand zuzuschreiben, dass Google weiss, dass ich meine eigenen Seiten bevorzugt ansteuere, wenn zu gewissen Suchbegriffen unsere Blog-Beiträge unterdessen bei mir auf den ersten paar Seiten mit Suchergebnissen auftauchen.

Und noch immer ist diese Seite ein rein privates Projekt und wird weder von Verlagen noch von Buchhandlungen gesponsort. Worauf wir stolz sind. Wir danken den paar Lesern, die wir haben und freuen uns auf unser zweites Jahr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 1 Jahr Blog auf litteratur.ch

  1. Pingback: Wir feiern unseren 2. und Georg Büchners 200. Geburtstag | litteratur.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.