Hund, der:

„Je mehr ich die Menschen kenne, umso mehr liebe ich meinen Hund.“ – Dieser Satz wird so oder ähnlich verschiedenen Autoren zugeschrieben. Meist Arthur Schopenhauer, aber auch Friedrich der Große oder Madame de Staël kommen zum Handkuss. Es spielt auch keine Rolle, wer der Urheber des Satzes ist. Die unbedingte Ergebenheit, die der Hund meist seinem Herrchen gegenüber zeigt, und die wir (wahrscheinlich vermenschlichend) „Liebe“ nennen, und das absolute Vertrauen in uns schmeichelt dem Menschen.

Heute starb, 75-jährig, der Schweizer Autor Urs Widmer.

R.I.P.

Dieser Beitrag wurde unter Das Flaubert'sche Wörterbuch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Hund, der:

  1. Pingback: Hermann Burger: Blankenburg / Unglaubliche Geschichten / Der Schuss auf die Kanzel | litteratur.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.