Blogger Relations Codex, der:

Es gibt offenbar eine von einer selbsternannten AGENTUR FÜR BLOGGER RELATIONS & PR. ins Leben gerufene Aktion, die einen sog. Blogger Relations Codex propagiert. Wir zitieren:

Mit dem Blogger Relations Kodex zeigen Blogger:

1. Ich bin offen für eine Zusammenarbeit mit Marken.
2. Der Inhalt meiner Blog-Posts und Posts auf anderen Social Media Kanälen entspricht immer meiner eigenen Meinung. Die lässt sich nicht durch Kooperationen „erkaufen“.
3. Formen der Zusammenarbeit können sein: sponsored posts, Werbung, Advertorials, Produkttests, Reisen, Events und Gewinnspiele jeder Art.
4.Eine Zusammenarbeit mit Marken kennzeichne ich klar als solche. Der Auftraggeber wird dabei immer genannt.

Um es klar zu stellen:

  1. Wir sind nicht offen für solche Zusammenarbeit, auch wenn wir Rezensionsexemplare im Rahmen des Üblichen akzeptieren.
  2. Wir gehen keine Kooperationen ein, können also auch nicht ‘gekauft’ werden.
  3. Sofern umsonst erhaltene Rezensionsexemplare, die wir als solche bezeichnen, als Produkttests gelten, gibt es diese Form der Zusammenarbeit. Den Rest können Sie, geneigte Leserinnen und Leser, getrost vergessen.
  4. Siehe Punkt 1 und 3.

Wie meine Grossmutter zu sagen pflegte: Ende der Durchsage.

Dieser Beitrag wurde unter Das Flaubert'sche Wörterbuch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.