Schlagwort-Archive: Cesare Beccaria

Ernst Schubert: Räuber, Henker, arme Sünder

Schubert schreibt mit diesem Buch eine Art Kriminal- und Strafgeschichte vom Mittelalter bis zum Jahr 1800, wobei er besonders auf die unterschiedlichen Strafkonzeptionen von Mittelalter und Neuzeit hinweist. Das Mittelalter kennt noch weitgehend ein „Bußrecht“, das Vergehen kann (und soll) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fach- und Sachliteratur, Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wolfgang Rother: Verbrechen, Folter, Todesstrafe

Pietro Verri und Cesare Beccaria sind bestenfalls einigen wenigen Philosophen und Juristen bekannt, die sich mit der Aufklärung in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auseinandersetzen. (Noch unbekannter ist der „deutsche“ Beccaria, Karl Ferdinand Hommel, der in Leipzig tätig war.) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fach- und Sachliteratur, Geschichte, Philosophie, Politik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar