Schlagwort-Archive: Goldenes Zeitalter der englischen Literatur

Lynda Mugglestone: Samuel Johnson & the Journey into Words

Lynda Mugglestone ist Inhaberin des Lehrstuhls für Geschichte der Englischen Sprache am Pembroke College (Universtity of Oxford). Am selben College hat seinerzeit auch Samuel Johnson studiert. Muggleston hat auch nicht das erste Mal über ihn publiziert. Der Titel mit seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biografie, Politik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

No Man is an Island. A Selection from the Prose of John Donne

London: The Folio Society, 82015. John Donne lebte von 1572 bis 1631. Er ist im deutschen Sprachraum – mit einer oder zwei Ausnahmen, auf die ich noch kommen werde – wohl nur Anglisten und ausgebufften Lesern klassischer Literatur bekannt. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essay | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Baldassare Castiglione: Il libro del cortegiano

Zuerst eine Warnung: Wer dieses Buch lesen möchte und es in seiner Gesamtheit lesen möchte, dem sei von der deutschen Auswahl-Ausgabe im Wagenbach-Verlag abgeraten. Sie ist zwar die einzige aktuell überhaupt im Buchhandel erhältliche deutsche Version des Libro del cortegiano, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik und Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Holinshed’s Chronicles

Nein, das da im Titel ist kein Deppenapostroph. Als „Holinshed’s Chronicles“ ist im angelsächsischen Raum das Werk bekannt, das ich vor kurzem gelesen habe – „Chronicles“, weil es eine Chronik darstellt, „Holinshed“ nach dem Namen des wichtigsten Beiträgers. (Ausgesprochen übrigens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar