Schlagwort-Archive: Hans-Georg Gadamer

Sarah Bakewell: Das Café der Existenzialisten. Freiheit, Sein und Aprikosencocktails

Halb Philosophiegeschichte, halb (Mehrfach-)Biografie, stellt Sarah Bakewells Buch das Entstehen und Vergehen der existenzialistischen Bewegung dar. Es fehlen auch romanhaft-reisserische Momente nicht, so, wenn zum Beispiel die Rettung (fast des ganzen) Nachlasses von Edmund Husserl durch die Universität Löwen geschildert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biografie, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Uwe Timm: Vogelweide

Ein Liebesroman aus dem Milieu der gehobenen Mittelklasse, Architekten, Softwareingenieure und Galeriebesitzer nebst diversem Universitätspersonal tummeln sich in Lofts und Villen – mit wechselnden Partnern. Im Grunde nichts als Wahlverwandtschaften neueren Stils – und damit wäre man auch schon bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lit(t)eratur, Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hans Albert: Traktat über kritische Vernunft

Der alte Münchhausen hätte es sich wohl nicht träumen lassen, dass sein Name eines Tages zum Begriff einer philosophischen Problemstellung werden sollte. Tatsächlich hat Hans Albert in seinem Traktat über kritische Vernunft im Zusammenhang mit der sog. Letztbegründung von Sätzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fach- und Sachliteratur, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dagmar de Sauvage: Krise der Philosophie (oder einer Autorin)

Bücher über die “Krise(n) in der Philosophie” haben offenbar immer Konjunktur. Die einen nehmen “Abschied vom Prinzipiellen” oder ergehen sich in vermeintlich geistreichen Wortschöpfungen wie “Inkompetenzkompensationskompetenz” (Marquard), um in literarisch aufgemotztem Philosophendeutsch ihre Metaebene der Philosophieproblematik darzulegen – und es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Hans Albert – Karl Popper: Briefwechsel. (Hrsg.: Morgenstern, Zimmer)

Ein Briefwechsel, der gleichzeitig Philosophiegeschichte ist und die Entwicklung des Kritischen Rationalismus – vor allem im deutschsprachigen Gebiet – beleuchtet. Häufig lässt sich aus solchen Büchern die Entwicklung der Philosophie, das Verhältnis der Philosophen zueinander sehr viel besser nachvollziehen als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Briefwechsel, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar