Tobias Schrödel: Ich glaube, es hackt!

Nun gut – der Autor warnt den Leser schon auf den ersten Seiten: Dies sei kein Buch für Informatiker, eher eines für Oma Kalupke auf ihren ersten Wegen ins Internet. Allerdings vermute ich, dass auch Oma nicht wirklich erbaut wäre von dem Elaborat, denn über weite Strecken ist das ein höchst substanzloses Geschwafel. Dass ich…