Robert Corvus: Perry Rhodan – Schwarze Frucht

Nach jener so unglückselig verlaufenen ‘Session’ am Literaturcamp Heidelberg 2018, bei welcher der Autor Robert Corvus als einziger zu verstehen schien, was ich sagen wollte, habe ich für mich beschlossen, bei Gelegenheit eines seiner Bücher zu lesen und hier vorzustellen. Als dann auf Literaturschock eine Leserunde zum vorliegenden Buch ausgerufen wurde, beschloss ich, daran teilzunehmen….

The Poems of T. S. Eliot. Volume I: Collected and Uncollected Poems

Herausgegeben von Christopher Ricks und Jim McCue. London: Faber & Faber, 2015. Thomas Stearns Eliot gehört zu denen, die den Namen ‘poeta doctus’ wahrlich verdient haben. Und das nicht nur, weil er John Donne und die metaphyischen Poeten des alten England wieder ins Bewusstsein der Literaturkritik und -wissenschaft gerückt hat. Sein Lesevolumen war offenbar riesig….

+ + + Abgebrochen: Iain Banks’ “Krieg der Seelen” + + +

Einmal im Jahr erlaube ich mir, eine Lektüre definitiv abzubrechen… Diesmal hat’s zur Abwechslung einen noch lebenden Autor getroffen. Iain Banks ist mir von Andreas Brandhorst empfohlen worden; kein Wunder, hat er ihn doch – zumindest den Krieg der Seelen – übersetzt, und schreibt er doch selber recht ähnliche Romane. Nur, was ich schon beim…