+ + + Abgebrochen: Iain Banks’ “Krieg der Seelen” + + +

Einmal im Jahr erlaube ich mir, eine Lektüre definitiv abzubrechen… Diesmal hat’s zur Abwechslung einen noch lebenden Autor getroffen. Iain Banks ist mir von Andreas Brandhorst empfohlen worden; kein Wunder, hat er ihn doch – zumindest den Krieg der Seelen – übersetzt, und schreibt er doch selber recht ähnliche Romane. Nur, was ich schon beim…

Andreas Brandhorst: Das Kosmotop

So also sieht Science Fiction aktuell aus… Zu Beginn von Andreas Brandhorsts neuestem Science-Fiction-Roman wohnen wir der Beerdigung von Corwain 17 Tallmaster bei. Zusammen mit dem Toten, bzw. mit Corwain 18 Tallmaster. Die Menschen nämlich sind in einer fernen Zukunft de facto unsterblich geworden: Sie altern zwar und ihr Körper stirbt, aber ihre Erinnerungen und…

Andreas Brandhorst: Der letzte Regent

Andreas Brandhorst ist vielleicht der fruchtbarste und ideenreichste der deutschen Science-Fiction-Autoren der Gegenwart. So ungefähr alle 1-2 Jahre, immer alternierend mit einem Thriller, wirft er einen neuen SF-Roman auf den Markt. Dies hier ist sein neuester. Ein Versuch, die Geschichte nachzuerzählen, würde daran scheitern, dass ich im Grunde genommen dann den ganzen Roman nochmals ins…

Andreas Brandhorst: Das Artefakt

Für alle, die zufällig oder über allfällige Suchmaschinen (die uns allerdings eher zu ignorieren pflegen) auf diesen Artikel gestossen sind, möchte ich vorausschicken, dass ich mich nicht dem Literaturblogger-Ehrenkodex verpflichtet fühle, keine handlungsrelevanten Teile oder gar das Ende zu verraten. Im Gegenteil werde ich hier das Ende explizit behandeln – aus Gründen, die dem klar…